Letzte Änderung:

28.02.2017


Start Die Grund Idee Das Ziel Der Weg Die Ressourcen Card Häufig gestellte Fragen Motivation Spezielle Fragen Mach mit Termine Kontakt Aktuelles Downloads Impressum

   Es ist jetzt schon sehr viel Positives zur Sprache gekommen, bleibt noch die emotionale Seite, wie gehen wir damit um, dass halt sehr viel Neues auf uns zukommt, etwas, das wir noch nicht kennen und das uns vielleicht auch Angst macht, eben weil uns Unbekanntes von Natur aus erschreckt.


   Dazu der Tipp: nehmen wir es sportlich, sehen wir es als ein Spiel. Auch dieses uns bekannte kapitalistische Geldsystem ist im Prinzip ein Spiel, dessen Regeln wir als Kinder lernen mussten. Wir alle schafften das – mehr oder weniger gut - obwohl den Meisten von uns uns die Regeln nicht gefallen. Wir akzeptieren sie wie ein Naturgesetz.


   Da es aber kein Naturgesetz ist, sondern den Regeln der Natur, in welchen allem bestimmte Grenzen vorgegeben sind, eigentlich widerspricht, ist es sogar logisch, ein anderes System einzuführen, ein naturverträgliches!


   Von Albert Einstein gibt es den Spruch: „Nichts in der Welt ist beständig, außer die Veränderung.“ Was sich nicht anpasst, stirbt, besagt die Evolutionslehre. Jetzt ist es bei uns so weit. Nach 5000 Jahren kapitalistischem Geldsystem ist ein Evolutionssprung angesagt.


    Fürchten braucht sich wirklich keiner davor. Auch diejenigen, die durch Fleiß und Grips ihr Leben wirklich extrem bereichert haben, werden sich im neuen Spiel nicht minder schlecht schlagen. Ihr Vorsprung durch Ressourcen-Besitz bleibt, wenn auch nicht 1 : 1, aber dennoch angemessen erhalten.


   Vor allem fällt die Spannung zwischen arm und reich, die immer extremere Formen annimmt, weg. Geld und Besitz „arbeiten“ nicht mehr. Es ist keine Ausbeutung der Erde und der Menschen mehr möglich. Das schafft wieder Harmonie zwischen den sogenannten Bevölkerungsschichten.

 

   Hohe Mauern, Überwachungskameras und Bodyguards werden abgebaut. Das bringt echte Lebensqualitäts-Steigerung für die sogenannten Elite-Menschen. Die Freiheit ist das höchste Gut des Menschen und sie ist die Grundvoraussetzung für Frieden auf der Welt.


Umdenken! - Ein Leben wie es sein soll!


   Ein Bauer sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er soll gute, gesunde Nahrungsmittel anbauen. Er sollte den Ackerboden schonend behandeln und so den Boden nachhaltig fruchtbar erhalten – er sollte Freude an seiner Arbeit haben.

   

   Ein Viehzüchter sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er sollte seinen Tieren ein gutes Leben ermöglichen, mit gutem Futter und ausreichend Freiraum.


   Ein Baumeister sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er sollte gute Häuser bauen, solide und schön, so dass sich die Menschen darin wohlfühlen. Und er sollte natürliche Materialien verwenden und keine Problemstoffe.


   Ein Bäcker sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er sollte gutes Brot backen, das gesund ist und allen wohl bekommt. Er sollte nicht immer den Preis seiner Bäckermeister-Kollegen als Maß für die Qualität seiner Produkte nehmen.


   Ein Arzt sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er sollte sich so viel Zeit für seine Patienten nehmen können, wie sie brauchen. Er sollte nicht von der Pharmaindustrie abhängig sein - und auch nicht von Mietkosten für seine Ordinationsräume.


   Eine Schule sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Sie sollte den Kindern optimale Umgebung bieten, dass sie sich nach ihren jeweiligen Bedürfnissen entwickeln können - vor allem ohne Leistungsstress.


   Ein Künstler sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er sollte seine ganz speziellen Fähigkeiten zum Wohl und zum Genuss seiner Mitmenschen einsetzen können. Künstler bereichern unsere Welt – ohne Geld!


   Ein Politiker sollte sich nicht um Geld kümmern müssen. Er soll seine Entscheidungen zum Wohl des Volkes, für das er steht, ohne finanzielle Einschränkungen umsetzen können – und ohne Angst davor, dass sich immer irgendwelche Bevölkerungsschichten benachteiligt fühlen.


   Kein Mensch sollte sich jemals um Geld kümmern müssen. Er sollte eine Arbeit machen, worin er einen sinnvollen Beitrag für die Welt sieht, und nicht etwas, was möglichst viel Geld verspricht. Er sollte sein Leben frei entfalten können, ohne Angst, ohne Konkurrenzdruck und ohne Ausbeutung. Ein Leben, mit allem versorgt, was man zum Leben braucht - und ein bisschen mehr.


  Das alles ermöglicht die Ressourcen-Card!

Motivation

nach oben