Letzte Änderung:

05.02.2018


Start Die Grund Idee Das Ziel Der Weg Die Ressourcen Card Häufig gestellte Fragen Motivation Spezielle Fragen Mach mit Termine Kontakt Aktuelles Downloads Impressum

Briefe an die Österreichische Bundesregierung


Zwölter Brief vom 24.06.2016

Freie Welt Bewegung

 Kurt Schrammel

 Gneiserstrasse 22

 5020 Salzburg

 Tel.:0662/821957



Sehr geehrter Herr Minister Andrä Rupprechter !


  Sie hatten vor kurzem die ehrenvolle Aufgabe das Klimaabkommen von Paris zu unterzeichnen. Wir bitten Sie, diese so wichtige Vereinbarung mit voller Kraft umzusetzen. Sie sind der einzige Verantwortliche, der das in Österreich tun kann.


  Unsere Aufgabe sehen wir darin, Sie mit allen unseren Möglichkeiten zu unterstützen. Bitte machen sie nicht den Fehler, zu glauben, dass allein mit Förderungen alternativer Energieprojekte oder Bonus-Malus-Strategien ein entscheidendes Ergebnis zu erzielen ist. So viel Budget haben wir nicht.


  Was heutzutage ebenfalls keiner will, das sind Vorschriften. Also bitte keine Verbote. In einer Demokratie, wie wir sie seit langem gewohnt sind, soll jeder selbst entscheiden können, wie und wo er CO² einsparen will und kann. Was allerdings Ihre Aufgabe ist, das sind die Rahmenbedingungen, an die sich jeder halten kann und muss, vorzugeben.


  Und was ebenfalls von entscheidender Wichtigkeit ist, Sie müssen eine genaue Rechnung aufstellen, mit welcher Geschwindigkeit die CO²- Reduktion stattfinden soll. Wenn das Ergebnis ein klimarelevantes Ausmaß in Form einer Reduktion auf 20 % des derzeitigen CO²- Ausstoßes bis zur Mitte unseres Jahrhunderts sein soll, so ist klar, dass wir jährlich um 5 % im Vergleich zum Vorjahr reduzieren müssen.


  Um das zu erreichen, und alles was weniger ist, ist gefährlich, helfen keine halbherzigen Einsparungsmaßnahmen. Minus 5 % jährlich (etwa 4 Mill. Tonnen CO²), und das wissen Sie selbst am Besten, ist unmöglich durch Förderungen zu erreichen. Hier müssen alle mitmachen, und zwar jeder ½ Tonne auf seine Art.


  Nun aber endlich zum Grund unseres Schreibens. Wir haben uns nämlich sehr viele Gedanken gemacht, wie das zu erreichen wäre. Und zwar unter der uralten Vorgabe von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Diese 3 Worte hat übrigens auch Alexander Van der Bellen bei seiner Wahlkandidatur-Antrittsrede gebraucht. Er kennt auch unser Klima-Programm und findet es absolut diskussionswürdig.


  In Kurzform geht es darum, dass jedes Produkt, das im Handel angeboten wird, eine genaue Angabe darüber enthält, wieviel CO² bei dessen Herstellung und Transport entstanden ist. Jeder Österreicher und jede Österreicherin bekommen ein gewisses Jahreskontingent an CO²- Punkten zur Verfügung, die bei jedem Einkauf einzulösen sind. Und dieses Kontingent wird jährlich um 5 % verringert bis wir ein naturverträgliches Maß erreicht haben.


  Die ausführliche Version unseres CO²- Punkte-Programms legen wir Ihnen bei. Sie finden es auch auf unserer Homepage www.freieweltbewegung.org


  Bitte schreiben Sie uns nicht zurück, was eh' schon alles gemacht oder geplant wird ohne eine Berechnung dazuzulegen, welches Reduktionsergebnis damit zu erreichen ist. Bereits vor 8 Jahren hat uns Herr Dr. Jäger, als Begründung der Ablehnung unseres, mittels einer Bürgerinitiative an den Nationalrat eingereichten Programmes, ein 13 Punkte umfassendes Einsparungswerk zugesandt. Leider ist auf unsere Bitte hin, uns eine Berechnung über den Erfolg dieser Maßnahmen zukommen zu lassen, nichts gekommen. Wir wissen warum!


Unser Bestreben ist es nicht, Ihnen zu sagen, wie Sie Ihre Arbeit zu tun haben, sondern wir wollen, dass uns unsere Erde so schön und lebenswert wie möglich erhalten bleibt. Mit Freiheit (jeder entscheidet selbst über seine Einsparungen), Gleichheit (keiner hat das Recht, unsere Welt mehr zu zerstören, nur weil er mehr Geld hat) und Brüderlichkeit (wir machen das miteinander und füreinander in gemeinsamer Anstrengung, ohne Ausnahme) schaffen wir das.      


    Herzliche Grüße im Namen unserer Gemeinschaft  


Kurt Schrammel

______________________________________________________________________


Unsere regelmässigen Mitteilungen sind auch auf unserer Homepage

 www.freieweltbewegung.org unter „Offizielles“ zu lesen.


______________________________________________________________________


nach oben

up